Über uns

Für all diejenigen die uns noch nicht kennen und noch nicht mit uns connected sind: Hier findest du hier einige Informationen. Grundsätzlich wirst du eines merken: Wir sind begeistert von Gott! Folgende Stichworte...

Weiterlesen

Herzlich Willkommen

Für all diejenigen die uns noch nicht kennen und noch nicht mit uns connected sind: Hier findest du hier einige Informationen.
Grundsätzlich wirst du eines merken:

Wir sind begeistert von Gott! Folgende Stichworte spiegeln den Herzschlag unserer Bewegung wieder:

Jesus Saves

Wenn man die verschiedene Religionen vergleicht fällt eine interessante Gemeinsamkeit auf.  (Um der Kürze willen kann dies hier nicht bis ins Detail erläutert werden und folgende Erklärung erhebt daher auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit.) Um in den Himmel/Paradies bzw. den Zustand des Nirwana zu gelangen sind gute Taten nötig. Die guten Taten müssen die schlechten Taten überwiegen. 

So ist eines der wesentlichen Ziele eines Muslims die „5 Säulen des Islam“ nämlich Glaubensbekenntnis, Gebet, Versorgung der Armen, Fasten und die Pilgerfahrt nach Mekka zu erfüllen.
Setzt man dies um und lebt nach den Vorschriften des Islam ist man ein wahrer Muslim und Allah wird am Ende des Lebens vielleicht Gnade haben, dass man ins Paradies gelangt.

Im Buddhismus und Hinduismus herrscht die Vorstellung, dass der Mensch nach dem Tod wiedergeboren wird.
Überwiegen die schlechten Taten wird er das nächste Leben in einer niedrigeren Stufe oder sogar als Tier verbringen, war er jedoch ein guter Mensch steigt er eine Stufe auf. Ziel ist es die höchste Stufe, das Nirwana zu erreichen und so schließlich diesem ewigen Kreislauf des Leidens zu entkommen.
Dies gelingt jedoch nur alle 1000Jahre, einem Menschen.  

Wenn wir ehrlich sind, selbst wenn es so wäre, dass unsere guten Taten unsere schlechten Taten ausgleichen, würde dies doch nur den wenigsten unter uns gelingen.
Paulus geht sogar noch weiter: Römer 3,23: „Denn alle haben gesündigt, und in ihrem Leben kommt Gottes Herrlichkeit nicht mehr zum Ausdruck“Sogar ich als Pastor muss zugeben: „Ich schaff es nicht! Ich bin nicht gut genug nach Gottes Maßstab!“
Aber im Gegensatz zu den anderen Religionen bleibt die Bibel nicht bei dem stehen was der Mensch leisten muss.

Römer 3,24: „dass die Menschen für gerecht erklärt werden, beruht auf seiner Gottes Gnade. Es ist sein freies Geschenk aufgrund der Erlösung durch Jesus Christus. Ihn hat Gott vor den Augen aller Welt zum Sühneopfer für unsere Schuld gemacht. Durch sein Blut, das er vergossen hat, ist die Sühne geschehen, und durch den Glauben kommt sie uns zugute." 

Bei Jesus geht es nicht darum, dass du etwas leisten musst, es geht darum, dass er alles geleistet hat damit du zu Gott kommen kannst!

Nur mal angenommen Gott selbst wäre für dich gestorben - es wäre extrem krass! Daher Jesus Saves – unser Motto.